Referenzen

Das Medizinicum – ein Erfolgsmodell

Im Herzen der Hansestadt Hamburg, unweit vom Bahnhof Dammtor gelegen, findet sich das Medizinicum. Hinter der eindrucksvollen Fassade der Alten Oberpostdirektion arbeiten seit 2014 renommierte Ärzte aus 18 verschiedenen Fachrichtungen zusammen, um ihren Patienten eine optimale medizinische Versorgung zu bieten.

Dabei überzeugt das Medizinicum nicht nur mit seinem interdisziplinären Ansatz und dem fachlich kompetenten Personal, sondern auch mit der Nutzung fortschrittlicher Technologien im Klinikalltag. Eine moderne und leistungsfähige IT-Infrastruktur sowie der Einsatz hochwertiger medizintechnischer Geräte stellen sicher, dass das Medizinicum höchsten Ansprüchen im Hinblick auf Diagnostik und Therapie stets gerecht wird.

Die hohe Quote internationaler und überregionaler Patienten (etwa 50%) beweist, dass die Qualität der Behandlung im Medizinicum weit über die Grenzen Hamburgs geschätzt wird. Auch die Beschäftigten profitieren vom zukunftsweisenden Konzept der Einrichtung: Das Medizinicum arbeitet komplett digital und papierlos, dank zuverlässiger Software wird ein idealer Workflow ohne viel Stress gewährleistet.

Gegründet wurde das Medizinicum von MediDaTec-Anteilseigner Dr. med. Keihan Ahmadi-Simab, der auch als leitender Arzt am Stephansplatz tätig ist. MediDaTec-Mitgründer Dipl.-Ing. Parviz Alaveh zeichnete sich für die Konzeption und Umsetzung der klinikeigenen IT-Landschaft verantwortlich und koordinierte die Beschaffung, den Aufbau und die Installation der medizintechnischen Geräte. Mit MediDaTec sollen nun weitere Kliniken entstehen, die von den Stärken des schon im Medizinicum erfolgreich umgesetzten Digitalkonzeptes profitieren.

Im Rahmen der Servicedienstleistungen, die MediDaTec anbietet, ist es künftigen Anwendern der von MediDaTec verwendeten medizintechnischen Geräte möglich, eine  Schulung zu besuchen. Hierfür steht im Gebäude des Medizinicum ein eigener Raum mit den betreffenden Geräten zur Verfügung.

 


 

Zentrum für Pränatalmedizin an der Elbe

Im Zentrum für Pränatalmedizin werden hochentwickelte Ultraschalldiagnostik Geräte in Kombination mit der Kliniksoftware Medatixx und Viewpoint für eine bildgebende Diagnostik zusammengeführt. Medidatec koordiniert dabei die Planung und Umsetzung von Medizintechnik und IT in dem hochempfindlichen Bereich Pränatalmedizin. Zusätzlich ist Medidatec dafür zuständig, darauf zu achten, bei der architektonischen Planung und dem Bau einen effektiven Workflow zu garantieren.